Chrysanthema LAhr, Spinnenchrysantheme

Vom Garten auf den Tisch – Kochen mit Blättern und Blüten aus eigener Aufzucht Speisechrysanthemen - Samen

Speisechrysanthemen Samentütchen
Speisechrysanthemen Samentütchen
Quelle: Stadt Lahr

Die Kochshows der Chrysanthema sind jedes Jahr Publikumsmagnet für zahlreiche Gäste des Blumenfestivals. Gekocht wird hier mit Speisechrysanthemen. Damit jeder Hobbykoch / jede Hobbyköchin die leckeren Rezepte nachkochen kann, gibt es ab diesem Jahr auch Speisechrysanthemen in Samentütchen. Bei den biologisch angebauten Speisechrysanthemen eignen sich Blüten und Blätter zum Verzehr. Da sie schnell ihre Struktur verlieren, werden sie erst im letzten Augenblick zugegeben. Die zartgelben Blüten sind sehr gut als essbare Dekoration verwendbar.

 

Anbau, Standort und Pflege

Im Garten mag die einjährige Pflanze einen sonnigen Standort mit nahrhafter Erde. Sie verträgt über kurze Zeit Trockenheit. Die Pflanzen werden in einer Höhe von 30 Zentimeter für Salat geschnitten. Lässt man sie wachsen, erreichen sie zur Blütezeit eine Länge von etwa 50 Zentimeter.


Aussaat

Die Aussaat der Speisechrysantheme kann von April bis Mai in Vorkultur oder ab Mitte Mai direkt ins Freiland geschehen. Die Samen keimen innerhalb von drei Wochen bei einer Temperatur von 18 Grad.

Preis: 0,50 € inkl. MwSt., zzgl. Versand